Zahnarzt-Suche: So findet man einen guten Spezialisten

Veröffentlicht von Admin5Zahnarzt-Suche: So findet man einen guten Spezialisten

Zu oft schiebt man den Besuch bei dem/der ZahnarztIn hinaus. Dabei ist es essentiell gesunde und kräftige Zähne zu haben, denn Zähne braucht man bekanntlich sein Leben lang. Zudem kann man durch frühzeitige Prophylaxe Zahn-,Kopf-, und Rückenschmerzen auch ganz einfach umgehen. Doch wer kennt es nicht: Die mühsame Suche nach einem guten Zahnarzt, der gleichzeitig ein Spezialist ist, dem man wirklich vertraut kann und bei dem man keine Angst bekommt?

Woher die Angstzustände kommen?

Die Scheu, die sich bei vielen Menschen beim Zahnarzt äußert, ist als "Phobie" zu bezeichnen, was soviel bedeutet, wie eine Angst gegenüber etwas zu haben. Zumeist erleiden viele Menschen Phobien, im Kindesalter bei zahnärztlichen Behandlungen, da diese einer unbekannten Umgebung ausgesetzt sind und möglicherweise sogar vermeidbare Schmerzen erleiden. Meist werden Zahnleiden auch oft falsch behandelt und die Meinung eines Spezialisten bleibt aus.

Einen guten Spezialisten finden

Das Um und Auf bei der Zahnarztsuche ist wohl die Sympathie. Im Internet gibt es zwar unzählige Anzeigen von ÄrztInnen, aber ein sympathisches Foto alleine reicht nicht. Vielmehr geht es um Kompetenz und Expertise. Deshalb ist es ratsam bei der Arztsuche selektiv vorzugehen und sich auch die Bewertungen der jeweiligen ÄrztInnen anzusehen. Am besten ist, gleich auf den Websiten nach angeführten Spezialisierungen zu suchen. Nutzen Sie dabei Ihre Zeit gut und sehen Sie sich die Angebote genau an - die Suche nach Ihrem Arzt des Vertrauens ist ein wichtiger Vorgang!

Spezialist in Regensburg gesucht?

Wer eine echte Spezialistin sucht, ist bei "Dr. Veronika Walter - Zahnarzt Regensburg" (Zahnarzt in Regensburg - PRODENS32) richtig. Frau Dr. Walter absolvierte mit "summa con laude" ihr Studium der Zahnmedizin und ist spezialisiert auf den Erhalt von Zahnmaterial ("Endodontologie"), sowie auch "Paradontologie" (Zahnfleischbehandlung). Zusätzlich ist sie aktives Mitglied der deutschen Gesellschaft für "Paradontolgie", "Endodontolige" und zahnärztlicher "Traumatologie".

Das Motto ihrer Ordination ist einfach: "Qualität schafft Vertrauen" und ein "starkes Team schafft starke Zähne" — denn wer gesunde Zähne hat, der hat auch eine bessere Lebensqualität, das ist klar. Es erwartet Sie nicht nur qualifiziertes Fachpersonal in der Ordination von Frau Dr. Veronika Walter, sondern auch ein breites und vielfältiges Angebot an Dienstleistungen. Der Bezug zum Patienen ist hierbei aber immer das oberstes Gebot. Ganz gleichgültig, ob Implantate, Zahnersatz oder Prophylaxen gefordert sind, das Team erwartet Sie tatkräftig in professionellem Ambiente mit modernster Ausstattung. Vor allem die Spezialisierung im Bereich der Endodontolgie (Behandlung schwer-geschädigter Wurzeln) ist ein großer Themenschwerpunkt, der in der Ordination von Frau Dr. Walter verfolgt wird, trotz aufwendigem und komplexem Behandlungsprozedere. Des Weiteren werden auch Behandlungen im ästhetischen Bereich, wie beispielsweise Bleechings,angeboten.

Welche Zusatzleistungen erwarten Sie als Patient noch?

Auch können Sie als Patient die neusten News über die Praxis erfahren und so über neuartige Methoden und Behandlungen informiert bleiben. Ebenfalls kann man auch ganz einfach online Termine vereinbaren, was gerade im stressigen Arbeitsalltag eine Erleichterung ist.

Die 3 besten Secret Styling Tipps für Blondinen

Veröffentlicht von Admin6Die 3 besten Secret Styling Tipps für Blondinen

Blondinen haben es ja bekanntlich einfacher im Leben, doch ist das wirklich immer so? Blonde Haare fallen immer auf und verlangen demnach auch nach einem perfekten Styling. Nicht immer fällt es blonden Frauen leicht, das passende Make-Up und den passenden Look zu finden. Gerade ganz helle Frauen müssen aufpassen, dass sie es damit nicht übertreiben, weil man sonst überschminkt und billig aussieht – und das will nun wirklich keiner. Da blonde Haare ohnehin schon auffallen, kann man am Tag generell ein bisschen weniger in den Farbkasten greifen. Hier reicht oft schon ein legeres Make-Up .

Es gibt aber auch viele andere Blondtypen, die es zu unterscheiden gilt. So gibt es Honigblond, Aschblond oder auch Platinblond – all diese Typen haben aber eines gemeinsam – sie stechen aus der Masse heraus. Wenn es um das Make-Up für blonde Haare geht, so muss man erst einmal schauen, welcher Hauttyp man ist. Helle Hauttypen brauchen ein anderes Make-Up als dunklere Hauttypen. Man sollte auf eine passende, gut deckende aber auf keinen Fall maskenhafte Foundation zurückgreifen. Das Make-Up für die Augen hängt immer vom persönlichen Blondton und der Hautfarbe ab. Helle Haare brauchen ein anderes Make-Up als Aschblonde Haare. Wer helle Haare hat, sollte sehr vorsichtig sein, wenn es um den Lidschatten geht.



Ein schrilles Blau oder Pink sind generell viel zu viel und lenken zu sehr von der bereits sehr auffälligen Mähne ab. Man sollte hier wenn überhaupt auf Pastelltöne zurückgreifen. Diese werden die Augen betonen ohne zu aufdringlich zu wirken. Man kann aber auch einfach einen Wimpern Booster verwenden, der dafür sorgt, dass man extrem lange Wimpern bekommt und somit einen einzigartigen Augenaufschlag hat, ganz ohne sich zu schminken. Das hat den Vorteil, dass man morgens auch nicht mehr ganz so lange braucht. Wer aschblonde Haare hat, sollte immer ein wenig Glow auflegen, damit man nicht zu fade wirkt.

Mit goldenen Tönen liegt man hier nie falsch. Auch als Blondine kann man abends ein bisschen mehr auflegen und so passen die Smokey Katzenaugen besonders gut. Trotzdem sollte das Ganze nicht zu düster ausfallen. Besonders wichtig sind auch die Augenbrauen, die sowohl zum Make-Up als auch zum Rest passen sollten. Bei sehr hellen Haaren sollte man die Brauen demnach nicht zu dunkel nachmalen. Idealerweise greift man auf einen Augenbrauenstift zurück, der hellbraun ist. Man sollte zudem darauf achten, dass man alles in einem natürlichen Stil strichelt, sodass kein Balken entsteht.

Richtige Pflege der Haut

Veröffentlicht von Admin6Richtige Pflege der Haut

In der heutigen Zeit kann man anhand von Studien schon sehen, dass die Menschen in Deutschland im Schnitt immer dicker werden. Ein Blick auf solche Studien ist aber nicht unbedingt nötig, wenn man beim Gang in die Fußgängerzone die Augen etwas offen behält. Dafür gibt es umfangreiche Gründe. Unter anderem ist es sehr viel bequemer und teilweise auch günstiger, wenn man sich ungesund ernährt. Fertiggerichte sind schnell gemacht und voll mit Geschmacksverstärkern, an die sich der Körper leider schnell gewöhnt und sie erst mal vermisst, wenn sie ihm nicht mehr zugeführt werden. Dabei hat ein ungesunder Lifestyle so viele Nachteile, die er mit sich bringt. Die Gesundheit leidet darunter, man wird müde, faul und träge, doch auch äußerlich tut sich einiges, das sich leicht vermeiden lassen würde. Die Haut wird extrem schlecht. Man sieht es vor allem bei fettleibigen Menschen, dass sie eine sehr unreine und fettige Haut haben.

Oftmals greifen sie dann zu so etwas wie Hyaluronsäure Creme, um die Probleme in den Griff zu bekommen, dabei gäbe es ganz leicht natürliche Mittel, die dabei behilflich sein könnten. Unter anderem geht es dabei um den eigenen Wasserhaushalt. Wasser spendet Leben, das ist uns schon sehr lange bekannt, allerdings scheinen viele Menschen dies im Laufe der Zeit vergessen zu haben. Natürlich schmecken Cola, Limo und Co. viel besser, doch wenn man nur das süße Zeug trinkt, wird der Körper es einem nicht danken. Wasser ist sehr wichtig für viele Körperfunktionen. Eine kleine Faustregel ist, dass man pro 20 kg eigenem Körpergewicht rund einen Liter Wasser am Tag zu sich nehmen würde. Dadurch wird auch die Haut sehr gut hydriert und wird reiner werden, was gleichzeitig zur Folge hat, dass man weniger Pickel etc. bekommt, worüber sich wohl niemand beschweren würde.

Wenn man jetzt noch etwas mehr auf seine Ernährung achtet und ggf. etwas Sport treibt, kann man sich selbst einen großen Gefallen tun. Man wird eventuell neue Hobbys finden und dadurch auch neue Bekanntschaften schließen, was nie verkehrt ist. Letztendlich sollte man sich gründlich überlegen, was man seinem Körper täglich zuführt und vor allem, was dies für Konsequenzen im Hinblick auf die Gesundheit mit sich bringt. Wir leben in einer Zeit in der wir uns mehr Gedanken über uns selbst machen müssen, damit man nicht vergisst, wie man gesund lebt. Unsere Kinder werden es uns ebenfalls danken, denn auch sie werden es sich von den Eltern abschauen, wie diese mehr auf Essen, Sport und Gesundheit achten.

Bodypainting Farbe günstig

Veröffentlicht von Admin6

Bodypainting ist eine ganz große Kunst am Körper, die sich in den letzten Jahren vermehrt durchgesetzt hat. Mittlerweile gibt es viele Wettbewerbe und Festivals, auf denen moderne Körperkunst gefragt ist. Zudem kann man sich an Kursen, Seminaren und Wettbewerben anmelden, wenn man die Kunst bereits ein wenig beherrscht.

Das Bemalen des Körpers gibt es schon unglaublich lange und die ersten Höhlenmenschen waren auch gleichzeitig die ersten Bodypainter. Hier wurden noch Beeren, Ton und Erde als Farbe benutzt, damit man sich besser vor den bösen Geistern schützen konnte. Bei Tod oder auch Geburten hat die Körperbemalung eine besonders wichtige Bedeutung. Die Körperbemalung findet man aber auch häufig im Zusammenhang mit Indianers. Hier soll sie Wertschätzung zum Ausdruck bringen. Die Farbe Rot spielte dabei eine ganz besondere Rolle, weil es sich hierbei um die Farbe des Krieges handelt. Die Indianer haben eine unglaublich große Verbindung zur Natur und versuchen diese durch die Bemalung milde zu stimmen. Die Inder haben ebenfalls eine ganz enge Beziehung zu einer solchen Körperkunst.



Sie sind teilweise am ganzen Körper mit Henna Tattoos versehen, die für sie eine außerordentlich wichtige Bedeutung in den Bereichen Heilung, Jagd und Krieg haben. Die Leute vom Circus haben dies dann übernommen und sich zum Beispiel als Clown angemalt oder sind als Pantomimen durch die Einkaufsstraßen gelaufen. Heute findet man die Körperbemalung vor allem auf Kinderfesten und bei Fußballfans. Aber auch im Urlaub lassen sich viele Menschen gerne mal mit Henna Tattoos ausstatten. Damit man einen Körper mit Bodypainting Farbe anmalen kann, sollte man sich gut vorbereiten, damit das Ergebnis umso besser wird. Man sollte frisch geduscht und gereinigt sein. Besonders wichtig ist auch, dass keine Haare mehr am Körper vorhanden sein dürfen, weil das dann nicht mehr so sauber aussehen wird.

Jedes noch so feine Haar wird stören und demnach muss man vorher alles abrasieren. Man kann sich auch mit einer milden Feuchtigkeitslotion einreiben, um die Haut vorab mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Dann wird sie auch nicht so schnell austrocknen. Meistens bestehen Bodypainting Farben aus Water Make Up, also ist das Make Up so flüssig wie man es von Wasserfarben kennt. Das ist sehr hautverträglich und ohne große Mühe aufzutragen. Zudem deckt es sehr gut und ist im angetrockneten Zustand berührungsfest. Es lässt sich aber auch sehr gut wieder abwaschen, wenn man es nach einem langen Tag entfernen möchte. Solche Bodypainting Farben bekommt man günstig im Internet wie zum Beispiel auf www.schminke.de.

Ohne Sport schnell Abnehmen – wie geht das?

Veröffentlicht von Admin3Ohne Sport schnell Abnehmen – wie geht das?

Mit diesem Trick einfach abnehmen

Viele behaupten immer noch, dass Abnehmen ohne Sport auf keinen Fall möglich ist. Dem ist aber nicht immer so, weil man mit den richtigen Tricks auch ohne Sport sein Gewicht reduzieren kann.

Wenn man ohne Sport schnell abnehmen will, muss man sich natürlich auch regelmäßig bewegen. Im Alltag fällt das aber nicht immer so leicht. Es bestehen oft wenige Lücken zwischen Arbeit, Haushalt, Familie und Hobbys. Deshalb ist es auch so schwierig eine Lücke für Sport einzuschieben. Die kostbare Freizeit soll dann lieber zum Entspannen genutzt werden. Für kurze und mittlere Strecken kann man einfach mal auf das Fahrrad zurückgreifen anstatt auf Bus oder Bahn. Dann treibt man nämlich gleichzeitig Sport und ist an der frischen Luft. Man sollte am Tag mindestens 15 Minuten spazieren gehen und Treppen gegenüber Fahrstühlen und Rolltreppen benutzten.

Die kleinen Sünden im Alltag kann man auch ganz easy weglassen. Wenn man schon keinen Sport macht, dann muss man beim Naschen umso konsequenter sein. Lebensmittel mit einem zugesetzten Zucker sollten nie im Magen landen. Auch Alkohol muss komplett vom Plan gestrichen werden. Fertigprodukte aus dem Supermarkt sind eine schlechte Idee, weil sie oft eine hohe Kaloriendichte haben und zusätzlich chemische Zusätze enthalten. Putzen, Aufräumen und Renovieren bringen einen immer in Bewegung und dann verbrennt man auch Kalorien während diesen ganzen Sachen, die man ohnehin machen muss. Proteine machen einen länger satt und demnach sollte man besonders viele Proteine über Milch und Hülsenfrüchte oder auch Eier zu sich nehmen. Eiweiß verhindert den Muskelabbau und man kann sich hiermit super leckere Rezepte zaubern.

Low Carb ist natürlich der Diättrend schlechthin und hierbei muss man einfach die Zufuhr von Kohlenhydraten verringern oder komplett einstellen. Dann wird sich das Körperfett reduzieren. Wenn man auf schnell verwertbare Kohlenhydrate wie Zucker verzichtet, wird man schnell eine Reduktion des Fettes bemerken. Zu guter Letzt sollte man einfach mal Zwischendurch im Büro ein paar Übungen machen. Der Arbeitsalltag am Schreibtisch ist auf Dauer auf jeden Fall eine Tortur für die Gesundheit. Stundenlanges Sitzen in der immer gleichen Position und kaum Bewegung sowie Essen aus der Kantine sind nicht wirklich gesund und auch kein Wunder, wenn man dann zunimmt. Man sollte seinem Rücken zwischendurch auch mal etwas Gutes tun und ihn mobilisieren. Es gibt so viele Übungen, die man einfach mal Zwischendurch im Büro machen kann.

Nur wenn man fit und gesund ist, kann man auch gesund abnehmen. Der engste Feint ist keinesfalls der Vorgesetzte, sondern der Automat der die ganzen Süßigkeiten beinhaltet. Dabei gibt es auch so viele gesunde Büro-Snacks, mit denen man die ganze Schokolade einfach verbannen kann. Das Gute ist, man braucht sie wirklich nicht!


Was hilft bei Bronchitis?

Veröffentlicht von Admin2Was hilft bei Bronchitis?

Bronchitis ist eine Krankheit, die man im Regelfall mit Hausmitteln behandeln kann. Sollte es sich aber um eine schwere Bronchitis handeln, sollte man unbedingt den Arzt aufsuchen. Oft kann daraus nämlich auch eine chronische Erkrankung werden, mit der man nicht spaßen sollte.

Hausmittel können bei einer Bronchitis tatsächlich eine sinnvolle Alternative zur medikamentösen Behandlung sein. Das Hauptziel besteht hier darin, die Schmerzen und Beschwerden zu lindern und so angenehm wie möglich zu gestalten. Die Inhalation hat sich in der Vergangenheit als besonders sinnvolle und effektive Therapie herausgestellt. Zudem sollte man sich vitaminreich ernähren und reichlich Flüssigkeit zu sich nehmen. Vor allem dann, wenn der Schleim in der Lunge noch festsitzt, sollte man viel Wasser trinken, damit sich der Schleim löst und abgehustet werden kann. Die Auswahl an Hausmitteln ist sehr groß und je nach Ziel können alle eingesetzt werden.

Das Hauptziel besteht jedoch in der Schmerzlinderung und der Schleimlösung. Hausmittel gegen Bronchitis haben normalerweise keine Nebenwirkungen und können somit komplett ohne Risiko eingenommen werden. Wenn zusätzliche Medikamente notwendig werden, sollte erst ein Arzt aufgesucht werden. Azithromycin wird besonders gerne eingesetzt, wenn es sich um eine bakterielle Infektion handelt. Azithromycin 500 mg bestellen kann man ganz einfach im Internet. Hier gibt es einige Online-Apotheken, die dieses Mittel anbieten.

Damit der Schleim im Hals gelöst wird, sollte man neben verschiedenen Tee-Sorten vor allem Medizin nehmen, die dafür sorgt, dass man alles abhusten kann. Zudem gibt es spezielle Hustentees, die sehr effektiv sind. Ingwer und Thymian erwiesen sich in der Vergangenheit als besonders sinnvoll. Aber auch die heiße Zitrone ist eine gute Empfehlung und eines der besten Hausmittel. Ebenso kann Zwiebel. Und Spitzwegerichsaft getrunken werden. Zwiebelsaft kann zusätlich noch mit ätherischen Ölen zubereitet werden, weil diese den Schleim lösen. Honig hat eine krampflösende Wirkung, sodass die Atemwege beruhigt werden.

Man könnte fast sagen, dass dieser eine antibiotische Wirkung mit sich bringt. Wenn man ihn in warme Milch einrührt, sorgt er bei trockenem Hustenreiz für Linderung. Hühnerbrühe ist das Hausmittel Nummer 1. Hier entsteht ein positiver Effekt, was darin liegt, dass die Brühe viel Wärme und Feuchtigkeit spendet. Forscher haben herausgefunden, dass weiße Blutzellen durch die Bestandteile von Hühnerbrühe gehemmt werden. Besonders intensiv gelangt Wärme in den Körper, wenn man heiße Wickel mit Ingwer auf den Brustkorb legt. Die Durchblutung wird gesteigert und die warm-feuchte Luft hilft, die unteren Atemwege zu befeuchten.

Wimpern künstlich verbessern

Veröffentlicht von Admin5Wimpern künstlich verbessern

Frauen wollen immer besser aussehen. Von Jahr zu Jahr generiert die Schönheitsindustrie mehr Umsätze, da die Frauen immer noch mehr Wert auf ihr Äußeres legen. Läden wie DM boomen aufgrund des Absatzes ihrer Beaty-Produkte, doch der Status Quo bleibt nie lange bestehen. Es gibt immer wieder neue Möglichkeiten, wie eine Frau ihr Äußeres aufwerten kann. Dabei ist nicht einmal die Rede von Schönheitsoperationen oder sonstigen gefährlichen Eingriffen – es geht vielmehr um kleine Änderungen, die aber schon einen gewaltigen Effekt mit sich bringen sollen. Ein Punkt, an dem die Frauen immer wieder ansetzen, sind ihre Augen. Hier lässt sich schon mit Schminke sehr viel bewirken, doch es gibt Dinge, die man auch damit kaum in den Griff bekommen kann.

So sind die Wimpern mit das wichtigste wenn es darum geht, den Augen einen tollen Ausdruck zu verleihen. Doch nicht jeder ist mit natürlich schönen und vollen Wimpern gesegnet, sodass sich viele hier mit einem Wimpern Booster behelfen müssen. In den letzten Jahren sind gerade 2 Methoden in Mode gekommen, wie man den störrigen Wimpern den Kampf ansagen kann. So kann man sich zum Beispiel ein Serum kaufen, welches man selbst von zuhause aus anwenden kann. Eine kleine Flasche kostet zwar stolze 100 Euro, allerdings reicht der Inhalt dann auch für ein komplettes Jahr, was die Kosten im Vergleich zur zweiten Methode wieder etwas relativiert.

Bei diesem Serum sorgen die Wirkstoffe dafür, dass die Wimpern nicht mehr so leicht ausfallen und gleichzeitig werden die Wurzeln zum Wachstum angeregt sodass die Wimpern schneller und vor allem dichter wachsen, was optisch direkt einen großen Eindruck macht. Fakt ist aber auch, dass das Serum nicht bei jedem wirkt und sogar Nebenwirkungen wie Allergien eintreten können. Des Weiteren erkennt man erst nach 2-3 Wochen die ersten Ergebnisse, was bei vielen Frauen an deren Ungeduld scheitert. Schneller geht es natürlich beim Kosmetiker, der einem in 2-3 Stunden die Wimpern künstlich mit Extensions verlängern kann.

Das Ergebnis ist direkt perfekt, allerdings kostet dieser Spaß auch rund 400 Euro und damit nicht genug, man muss die Wimpern alle 2-3 Wochen auffüllen lassen, was dann pro Termin wieder rund 60-100 Euro kostet. Der Geldbeutel wäre also dankbar für die erste Variante, doch im Endeffekt muss jede Frau selbst entscheiden, was für ihre Wimpern das beste ist. Normale Schminke sollte zwar in den meisten Fällen völlig ausreichen, allerdings sind viele Frauen auf der Suche nach der eigenen Perfektion und dabei kann sowohl das Serum aber auch die Extension-Behandlung behilflich sein.